Ein perfekter Schitag am Nassfeld

Pistenpanorama Nassfeld

All diese Pisten warten auf uns befahren zu werden. Eine schöne Aufgabe, überhaupt wenn sich der Himmel von seiner schönsten Seite präsentiert. Das Nassfeld besteht eigentlich aus 2 Seiten. Dieses Foto wurde von der Gartnerkofelseite hinüber zur  Madritschen (Bergstation Gondelbahn Millennium)  fotografiert. Hier gehts zum:Pistenplan Nassfeld

 

Panorama Nassfeld von Fis

Panorama Nassfeld von Fis

Gartnerkofelseite mit Fotopanorama

Einmal die Fis hinunter und wieder hinauf zum Boxenstop bei der Berghex gleich neben dem Gartnerkofel-Sessellift. Hier wärme ich mich auf. Den Kindern schmecken die Eiszapfen besser.

Eiszapfen Nassfeld

Eiszapfen

Lerche im Winterkleid am Nassfeld

Lerche im Winterkleid

Bevors wieder hinunter geht, machen wir noch ein tolles Foto von der anderen Seite. Denn sattsehen kann man sich selbst als Einheimischer nach so vielen Jahren noch immer nicht.

Fotopanorama am Nassfeld neben Berghex bei Gartnerkofel Sessellift

Fotopanorama neben Berghex

Das Rudniggebiet

Wir wechseln nun die Seiten und fahren auf die Madritsche – der Bergstation der Gondelbahn Millenniumexpress. Oben angekommen, treffen wir ein Pistengerät, das gerade seine Mittagspause im Kofelcenter angetreten hat.

Pistengerät am Nassfeld bei verdienter Ruhepause

Pistengerät am Nassfeld bei verdienter Ruhepause

Jetzt gehts hinunter in das Rudniggebiet und mit dem beheizten Rudnigsattel-6er Sessellift auf knappe 2000.

Rudnig Sattel Abfahrt 65 Nassfeld

Rudnig Sattel Abfahrt 65

Sammelplatz Trögl

Beim Schiplatz Trögl teilt sich das Schigebiet in zwei Seiten. Ein Vierer Sessellift geht auf die Tressdorfer Höhe und ein Vierer Sessellift auf die Garnitzenhöhe. Der Schneemann  hat heute seinem Namen alle Ehre gemacht. Deshalb kehren wir am Ende eines wirklich perfekten Skitages bei ihm ein und trinken auf sein Wohl. Möge er noch eine Weile hier bleiben.

Troegl Schiplatz Nassfeld

Troegl Schiplatz

Schneemann Bar am Nassfeld

Schneemann Bar am Nassfeld

 

 

 


Der Presseggersee

Baden am Presseggersee

Mit dem Auto sind wir in 10 Minuten am Pressegger See. Heute gehts ins Strandbad Hermagor. Meine Kids lieben den Riesen-Wasserball und die zwei Anlegeflächen im See.  Ausserdem schwimmen wir mit der Schwimmnudel immer zum Kletterfelsen des Erlebnisparks.

Strandbad Hermagor Presseggersee Kärnten

Strandbad Hermagor Presseggersee

 

Familien mit kleinen Kindern

Kleinkinder kommrn im abgegrenzten Kleinkinderbereich mit Rutsche voll auf ihre Kosten. Der Übergang zum See bietet sich hervorragend zum Staudammbauen und Fischchen angeln an.

Kleinkinderbereich im Strandbad Pressegger See Hermagor

Kleinkinderbereich

Erlebnispark Pressegger See

Die Kinder zieht es immer wieder in den Erlebnispark Pressegger See, der sich gleich neben dem Strandbad befindet. Hier gibt es alles wovon Kinderherzen träumen:

Mit dem Sessellift über das Gelände schweben.

Sessellift im Erlebnispark Pressegger See Kärnten

Sessellift im Erlebnispark

Sessellift im Erlebnispark Pressegger See in Kärnten

Sessellift

Oder mit dem Looping durch die Luft wirbeln.

Looping im Erlebnispark Presseggersee Kärnten

Looping

Mit den Autos durch die Gegend brausen.

Autopacour im Erlebnispark Pressegger See Kärnten

Autopacour

Einfach ein toller Spielplatz zum Austoben!! Hinter dem Sonnenschirm befindet sich die Ananas, wohl eines der coolsten Spielgeräte des Erlebnisparks. Aufgrund des Eintrittspreises empfehle ich den ganzen Tag im Erlebnispark zu verbringen, da auch der Eintritt ins Bad inklusive Liegestuhl, 1/2 Stunde Bootfahren und 1 Stunde Tennis im Preis inbegriffen sind. Man sieht sich!

Spielplatz Erlebnispark Presseggersee Kärnten

Spielplatz


Wandern Baden Schifffahrt am Weissensee

Wandern am Weissensee

Der Himmel ist heute bedeckt. Manchmal lacht die Sonne heraus. Ein perfekter Tag für den Weissensee. Wir fahren mit dem PKW in 30 Minuten zum Westufer und parken das Auto am gebührenfreien Parkplatz am Campingplatz. Ausgangspunkt für eine einfache Familientour, auch mit Kinderwagen geeignet.

Vorbei an einem bunten Bienenstock gehts entlang des idyllischen Ufers zur Techendorfer Brücke, Gehzeit ca. 1 Stunde.

Bienenstock am Wanderweg Weissensee Ostufer

Bienenstock

Aussichtspunkt am Wanderweg Weissensee Ostufer

Aussichtspunkt

Schifffahrt am Weissensee

An der Brücke angekommen, bestaunen wir das neue Flaggschiff der Firma Müller, die Alpenperle. 2 Schifffahrtslinien verkehren zwischen Brücke und dem Weissensee Ostufer. Man kann an einer Rundfahrt teilnehmen oder nur eine Teilstrecke befahren und den Rest erwandern. Am Schiff gibt es auch eine Infotour über den Weissensee.

Schifffahrt am Weissensee Kaernten

Schifffahrt

Schiff Alpenperle am Weissensee Kaernten

Alpenperle

Naturschutzgebiet Ostufer

Zum Ufersteig Ostufer gelangt man am besten mit dem Schiff bis Ausstiegsstelle  Ronacherfels. Oder man parkt das Auto an der Parkplatzschleife in Neusach.

Einkehr Ronacherfels am Weissensee Kärnten

Einkehr Ronacherfels am Weissensee

Ufersteig Weissensee Ostufer

Der Ufersteig führt über Baumwurzeln entlang es türkisfarbenen Weissensees. Überall kann man wild baden, auch bei Hunden sehr beliebt. Bis Steinerne Wand ist der Weg für Familien und kleinere Kinder geeignet. Ab Steinerne Wand (Anlegestelle des Schiffes) ist der Steig nur mehr für Geübte zu empfehlen. Hier ist der Weissensee auch am tiefsten – mit ca. 90 m.

Ufersteig Weissensee Ostufer Kaernten

Ufersteig Weissensee Ostufer

Blick auf den Weissensee von Ufersteig Ostufer

Blick auf den Weissensee

Wassersport am Weissensee

Im Sporttreff Brandtner in Techendorf haben die Kinder jede Menge Spaß bei einer Fahrt mit den Reifen.

Fahrt mit dem Reifen in der Wassersportschule Brandtner am Weissensee

Wassersportschule Brandtner am Weissensee

Bad im Weissensee

Nach einem erlebnisreichen Tag am Weissensee gehts wieder zurück zum Ausgangspunkt. Der Wanderweg führt am Ende direkt durch das Seecampingbad Müller am Westufer. Natürlich genehmigen wir uns einen abschließenden Sprung ins kühle Nass des Weissensees. Einfach herrlich dieses klare Wasser!

 

Campingbad Weissensee Westufer

Seecampingbad Müller am Weissensee Westufer

Sprung in den Weissensee Kärnten

Sprung ins kühle Nass

 


Wanderung über den Auernig von Österreich nach Italien

Schöne Familienwanderung am Nassfeld

Fahrt mit dem Sessellift Gartnerkofel

Wieder einmal perfektes Wanderwetter. Heute steht eine grenzüberschreitende Tour am Nassfeld am Programm. Wir fahren mit dem Auto aufs Nassfeld. Mit dem Gartnerkofel-Sessellift gehts auf den Garnitzenberg (1.950m). Bei der Bergstation kehren wir bei der Berghex auf ein kleines Frühstück ein.  Am Fotopoint wird ein Fotos geschossen. Die Kids spielen eine Runde am Fix und Foxi Bergspielplatz Almrausch mit Seilrutsche, Labyrinth und Staudamm.

Fotopoint an der Bergstation Gartnerkofel am Nassfeld

Fotopoint an der Bergstation Gartnerkofel am Nassfeld

Auf und Abstieg – Auernig

Am Materle beginnt der Geotrail auf den Auernig. Es geht bergauf über Stock und Stein. Wir werfen noch einen letzten Blick auf den Gartnerkofel, dessen Gipfel man ebenfalls von der Bergstation in ca. 1,5  Stunden erreicht.

Materle am Nassfeld Auernig

Materle

Gartnerkofel am Nassfeld

Gartnerkofel 2.170m

Am Geotrail befinden sich einige Fossilien mit versteinerten Muscheln. Weitere Fossilien gibts auf der Kronalm. Auch unser Dackel Waldi ist mit von der Partie.

Steig auf den Auernig am Nassfeld

Steig auf den Auernig

Waldi am Auernig

Waldi ist mit von der Partie

Auernig Steig am Nassfeld

Auernig Steig

Wanderung über die Grenze nach Italien

Oben angekommen, genießen wir die Aussicht auf die Auernig – und Ofenalm, den Rosskofel und die italienische Bergwelt. Jetzt gehts hinunter nach Italien zu einer  “Märchenwiese” mit idyllischem Bächlein. Ein perfekter Platz für eine ausgedehnte Rast. die Kinder bauen Staudamm und Waldi nimmt ein erfrischendes Bad.

Auernig Steig bergab am Nassfeld

Auernig Steig bergab

Auernig - Maerchenwiese mit Baechlein

Märchenwiese mit Bächlein

Einkehr beim Italiener am Nassfeld und Rückkehr

Über die Auernigalm wandern wir in ca. einer halben Stunde zum ristorante da Livio, dem Italiener gleich hinter der Grenze. Am Speiseplan stehen Pizza und Pasta. Der Piccolo-Express nimmt uns mit zum Auto am Parkplatz des Gartnerkofel-Sesselliftes. Das war eine abwechslungsreiche Tour für Groß und Klein mit Hund. Am Nachhauseweg wird die Wulfenia in Tröpolach fotografiert. Diese ist in natura im Juni am Nassfeld zu bewundern. Es gibt sie nur 2 mal. Am Himalaya blüht sie weiß und bei uns violett. Sie ist auch der Namensgeber für Wulfeniadorf, Wulfeniastadt, Wulfeniaplatz, Trachtenkapelle Wulfenia ….. Bis zum nächsten Mal, mit  einer neuen Tour in unserer Ferienregion Gailtal – Gitschtal, Lesachtal – Weissensee.

Wulfenia in Tröpolach - Nassfeld

Wulfenia in Tröpolach


Ein Tag am karnischen Höhenwanderweg

Auffahrt zum Zollnersee

Heute nehmen wir die Anfahrt über Dellach – Weidenburg – Zollnersee. Wir haben vor eine Etappe am karnischen Höhenwanderweg zu wandern. Oben angekommen genießen wir bei wolkenlosem Himmel die traumhafte Aussicht auf das Almgebiet. Wunderschöne saftige Almen – einfach herrlich dieser Anblick:

karnischer höhenweg zollnersee

Karnischer Höhenweg – Zollnersee

Einkehr bei der Dr. Steinwenderhütte mit Friedenskirche

Wenige Minuten vom Parkplatz entfernt, befindet sich die Dr. Steinwenderhütte. Klar, dass wir hier mit den Kindern nicht vorbeikommen. In den umliegenden Bächlein und Tümpeln des Hochmoors finden die beiden Bergmolche mit roter Färbung am Bauch. Nach einem genüsslichen Almjoghurt mit Heidelbeeren und einem Besuch inklusive Glockenläuten in der Friedenskirche gehts jetzt erst richtig los.

steinwenderhuette am karnischen hoehenwanderweg

Dr. Steinwenderhütte

friedenskirche steinwenderhuette zollnersee

Friedenskirche

Geotrail Zollnersee

Nach gut einer halben Stunde kommen wir am Zollnersee an. Dort treffen wir auf 2 Fischer, die gerade 3 Forellen aus dem See fischen. Der Zollnersee  wird nur vom Regenwasser gespeist, dass aufgrund der Gesteinsformation nicht versickern kann. Überhaupt wandern wir auf 300 – 400 Millionen altem Boden.  Auf den lehrreichen Hinweistafeln des Geotrails steht, dass der See irgendwann in ferner Zukunft verlanden wird und daraus ein Hochmoor entsteht. Mal hoffen, dass das nicht so bald passiert.

Zollnersee am karnischen Höhenwanderweg

Zollnersee am karnischen Höhenwanderweg

Waidegger Alm

Weiter gehts in ca. 1,5 Stunden Fußmarsch zur Waidegger Alm. Vorbei an Kühen und einer beeindruckenden Almflora. Auf der Waidegger Alm machen wir Mittag und genehmigen uns eine deftige Brettljause. Die Wirtsleute sind noch etwas müde vom offiziellen Käseanschnitt, bei dem sie 400 Leute zu versorgen hatten. Doch die Bedienung ist sehr herzlich. Am Ende bekommen wir noch leckeren Kuchen, der vom Vortag übrig blieb, mit auf die Reise.

Kuh am karnischen Höhenwanderweg

Kühe sind unsere Begleiter

Waidegger Alm am karnischen Höhenwanderweg

Waidegger Alm

Achornachalm und Ochsenalm

Gestärkt machen wir uns wieder auf den Weg. Es geht in ca. 45 Minuten hinunter zur Achornachalm. Hier gibts eine Erfrischung. Gott sei dank weht eine leicht Brise.

Achornachalm

Achornachalm

Anschließend erfolgt der Aufstieg durch ein Waldstück zur Ochsenalm, für das wir ca. 1 Stunde benötigen. Der Steig ist wunderschön. Die Ochsenalm ist leider nicht bewirtschaftet. Allerdings gibt es einen Brunnen mit extrakaltem Gebirgsquellwasser.

Aufstieg zur Ochsenalm

Aufstieg zur Ochsenalm

Zurück zur Steinwenderhütte und Abschied vom karnischen Höhenwanderweg

Jetzt heißt es die allerletzten Reserven aktivieren. In ca. 1 Stunde geht es retour zur Steinwenderhütte. Freilich kehren wir auch hier noch einmal ein und verspeisen einige frische Almjoghurts. Die Kinder läuten mit der Kirchenglocke Bergheil. Was für ein atemberaubender Tag. Noch immer ziert keine Wolke den Himmel. Danke und Bergheil!!!! Brigitte mit Johannes und Lukas. Mit von der Partie: meine Freundin Lisi.

Auf Wiedersehen Zollnersee

Auf Wiedersehen Zollnersee


Ausflug zum Montasch Terra Rossa

Unvergessliche Bergtour auf den Terra Rossa 2400m

im Dreiländereck Kärnten – Italien

Der blaue, wolkenlose Himmel lockte mich gleich frühmorgens aus dem Bett. Ein perfekter Tag für eine Bergtour, dachte ich mir. Warum nicht wieder einmal über die Grenze nach Italien schauen. Schon die Anfahrt ist ein Erlebnis. Nach Tarvisio zum Lago di Predil. Nach einer kurzen Pause gehts weiter auf die Sella Nevea und von dort auf di Malghe di Montasio. Endlich da!

Was für eine Aussicht. Das ist wahrlich ein Postkartenmotiv!!!!

malghe di montasio

malghe di montasio

Von dort geht es auf einem Fußmarsch von ca. 2,5 Stunden auf den Terra Rossa, ca.2400m hoch. Es gibt 1000 Höhenmeter zu überwinden. Ganz schön viel an einem heißen Sommertag.

Hier der Terra Rossa in seiner ganzen Größe:

Terra Rossa

Terra Rossa 2400m

Doch es weht eine kühle Brise. Und am Wegesrand warten viele Überraschungen.

arnika am terra rossa

Almflora am Terra Rossa

Steinböcke Terra Rossa

Steinböcke am Weg zum Terra Rossa

Aussicht Terra Rossa

Die Aussicht is a Wahnsinn!!!

Steinbock Terra Rossa

Und schon wieder ein Steinbock

Ein wunderschöner Steig mit stets traumhafter Aussicht verläuft in Serpentinen zum Gipfel.

Terra Rossa Steig

Steig

Almgebiet Montasio

Aussicht auf die Almen des Montasio Gebietes

Nach ca. 2,5 Stunden hab ich das Ziel erreicht. Endlich am Gipfel!!! Berg Heil!!!

Gipfel Terra Rossa

Gipfel Terra Rossa 2400m

Gleich daneben zum Angreifen der Montasio (Montasch), ca. 2700 Meter hoch. Was für ein Ausblick!!!! Da hat sich der Aufstieg wirklich gelohnt. Kann den Berg nur jedem Bergliebhaber empfehlen. Auf der Heimfahrt gönnte ich mir natürlich noch eine italienische Frigga mit dem bekannten Montasio Käse und ein erfrischendes Bad im Predil See. Ich sage euch, das ist Doping für die ganze darauffolgende Woche. Jede Menge Berg- und Insidertipps gibts bei uns im Waldhof bei Monika und Brigitte

Montasch - Montasio

Montasch – Montasio


Frühling im Waldhof in Kärnten

Nun ist der Frühling im Ferienhaus Waldhof in Kärnten angekommen.

Seht selbst:

Aprikosenblüte im Waldhof in Kärnten

Aprikosenblüte im Waldhof

Der Osterhase hat sein Nest bereits bezogen. Hoffentlich bringt er uns viele bunte Ostereier. Am Nassfeld gibt es, wie jedes Jahr auch eine Ostereiersuche für Erwachsene und Kinder. Den Osterhasen findet ihr auf der Skipiste und bei den Hütten.

Ostern im Ferienhaus Waldhof in Kärnten

Ostern im Ferienhaus Waldhof in Kärnten

Bis zum 30. März 2017 haben wir noch geöffnet. Die letzte Gelegenheit für einen Skiurlaub 2017 im Ferienhaus Waldhof. Danach machen auch wir ein bisschen Pause, aber nicht lange, denn im Haus gibt es viel zu verschönern. Bis bald bei Brigitte und Monika


Start der Wintersaison am Nassfeld

Der Wintereinbruch der letzten Tage hat das Nassfeld mit Schnee zugedeckt. Die niedrigen Temperaturen ermöglichen es auch die Schneekanonen zu starten und die natürliche Schneedecke mit mechanischem Schnee zu verdicken. Einem Saisonstart am 07.12.2016

steht somit nichts mehr im Wege!.

Nassfeld Panorama

Nassfeld Panorama vom 09.11.2016