Ausflug zum Montasch Terra Rossa

Unvergessliche Bergtour auf den Terra Rossa 2400m

im Dreiländereck Kärnten – Italien

Der blaue, wolkenlose Himmel lockte mich gleich frühmorgens aus dem Bett. Ein perfekter Tag für eine Bergtour, dachte ich mir. Warum nicht wieder einmal über die Grenze nach Italien schauen. Schon die Anfahrt ist ein Erlebnis. Nach Tarvisio zum Lago di Predil. Nach einer kurzen Pause gehts weiter auf die Sella Nevea und von dort auf di Malghe di Montasio. Endlich da!

Was für eine Aussicht. Das ist wahrlich ein Postkartenmotiv!!!!

malghe di montasio

malghe di montasio

Von dort geht es auf einem Fußmarsch von ca. 2,5 Stunden auf den Terra Rossa, ca.2400m hoch. Es gibt 1000 Höhenmeter zu überwinden. Ganz schön viel an einem heißen Sommertag.

Hier der Terra Rossa in seiner ganzen Größe:

Terra Rossa

Terra Rossa 2400m

Doch es weht eine kühle Brise. Und am Wegesrand warten viele Überraschungen.

arnika am terra rossa

Almflora am Terra Rossa

Steinböcke Terra Rossa

Steinböcke am Weg zum Terra Rossa

Aussicht Terra Rossa

Die Aussicht is a Wahnsinn!!!

Steinbock Terra Rossa

Und schon wieder ein Steinbock

Ein wunderschöner Steig mit stets traumhafter Aussicht verläuft in Serpentinen zum Gipfel.

Terra Rossa Steig

Steig

Almgebiet Montasio

Aussicht auf die Almen des Montasio Gebietes

Nach ca. 2,5 Stunden hab ich das Ziel erreicht. Endlich am Gipfel!!! Berg Heil!!!

Gipfel Terra Rossa

Gipfel Terra Rossa 2400m

Gleich daneben zum Angreifen der Montasio (Montasch), ca. 2700 Meter hoch. Was für ein Ausblick!!!! Da hat sich der Aufstieg wirklich gelohnt. Kann den Berg nur jedem Bergliebhaber empfehlen. Auf der Heimfahrt gönnte ich mir natürlich noch eine italienische Frigga mit dem bekannten Montasio Käse und ein erfrischendes Bad im Predil See. Ich sage euch, das ist Doping für die ganze darauffolgende Woche. Jede Menge Berg- und Insidertipps gibts bei uns im Waldhof bei Monika und Brigitte

Montasch - Montasio

Montasch – Montasio